Unser Team

Andrea Harwardt - Vereinsvorsitzende

  • Fachliche Leitung und Organisation sämtlicher Aktivitäten
  • Pferdewart für alle Pferde auf dem Gelände
  • Trainerin für das Reiten und Voltigieren
  • Therapeutisches Reiten und Hippotherapie
  • Leitung und Organisation von Kursen und Lehrgängen
  • Repräsentation in Medien und auf Fachmessen

Hendrik Falk - Stellvertretender Vereinsvorsitzender

  • Vertretung der ersten Vorsitzenden
  • hippologische Beratung zu allen Gebieten des Pferdesports, Pferdewirtschaft und Pferdewissenschaften

 


Ellen Ahbe - Finanzvorstand

  • Finanzen
  • Fundraising
  • Projektleitung
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Johannes Wallbrecht - Mitgliederservice

  • Verwaltung 
  • Buchhaltung
  • Fotografie
  • Vereinsarchiv

Irmgard Harwardt - Futter- und Stallwart

  • Organisation der regelmäßigen Arbeiten
  • Hilfe bei der Hippotherapie
  • Füttern der Tiere
  • Stallarbeiten
  • Blumenbeete
  • Oma (hier mit Enkelsohn Erik)

Roman Wallbrecht- Hofwart

  • Reparaturen und Installationen
  • Leitung und Wartung Fuhrpark
  • Zuteilung und Überwachung des Materials

Andrea Schulze - Jugendwart

  • Vertretung der Interessen der Jugend
  • Catering bei Veranstaltungen des RVI
  • Veranstaltungen, z.B. "Tag der Vereine"
  • Merchendise, z.B. T-Shirts, Tassen, etc.
  • Produktion Werbemittel, z.B. Banner
  • packt an, wo Hilfe gebraucht wird, z.B. hier auf dem Bild (zweite von links)

Thomas Harwardt

  • Tägliche Stallarbeit

 

Diana Harwardt - Freiwilliges Soziales Jahr 2017/18

  • Haltung, Pflege und Fütterung der Pferde
  • Übungsleitung für das Reiten und Voltigieren
  • Unterstützung beim Therapeutischen Reiten
  • Korrekturreiten der Therapiepferde
  • Bewegen der Pferde durch Reiten und Longieren
  • Koppelpflege und Reparatur des Weidezauns
  • Erarbeitung von theoretischen Grundlagen der Trainingslehre
  • Unterstützung bei Projekten, hier auf dem Bild z.B. im Projekt SCHAUBILD bei der Präsentation in einem Zirkus mit ELDOR

 


 

Melissa Großmann - Freiwilliges Soziales Jahr 2016/17

  • Haltung, Pflege und Fütterung der Pferde
  • Übungsleitung für das Reiten und Voltigieren
  • Unterstützung beim Therapeutischen Reiten
  • Unterstützung bei der Koordination von Projekten
  • Unterstützung bei der Organisation der Vereinsarbeit
  • Bewegen der Pferde, hier z.B. beim Reiten auf KARDINAL

Freiwilliges Soziales Jahr im Reitverein Integration - wir suchen dich!

 

Du liebst Pferde und hast Erfahrung mit dem Bewegen von Pferden an, mit oder auf dem Pferd? Du arbeitest gern mit Menschen aller Altersgruppen mit und ohne Handicap? Dann bist du bei uns richtig! Wir bieten ab September 2018 wieder zwei Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr an. Die Arbeit bei uns ist sehr abwechslungsreich und richtet sich zum Teil nach deinen Vorkenntnissen und Interessen. Wenn du willst, kannst du bei uns viel dazu lernen. Bewegung ist das Schwungrad des Lebens! Der Verein entwickelt sich immer weiter und auch du kannst dich bei uns einbringen und vielfältige Vereinsaktivitäten mitgestalten.

 

Das FSJ kann jeder ableisten, der zu Beginn des Vertragsverhältnisses zwischen 16 und 27 Jahren alt ist. Es dauert mindestens sechs und maximal 18 Monate. Voraussetzung ist die Bereitschaft, ein Jahr im sozialen bzw. pädagogischen Bereich tätig zu sein. Besondere Schulabschlüsse oder Ausbildungen sind nicht erforderlich. Vereinserfahrungen und Vorkenntnisse über Strukturen im Sport sind erwünscht und können den Einstieg erleichtern. Sie sind aber keine notwendige Bedingung.

 

Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufs- und Engagementorientierung stehen im Mittelpunkt.

 

Unser Träger für das FSJ ist die Brandenburgische Sportjugend und wir, der RVI, sind deine Einsatzstelle. Die Brandenburgische Sportjugend erklärt auf ihrer Website: "Im Rahmen dieses Jahres durchlaufen die Freiwilligendienstleistenden verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten. Die jungen Engagierten im Alter von bis zu 26 Jahren haben auf zwölf Monate Dienstzeit insgesamt 25 Seminartage zu erfüllen, diese sind verpflichtend und gelten als Arbeitszeit. Die Seminartage gliedern sich in ein 5-tägiges Einstiegsseminar, bei welchem die Juleica (die bundesweit staatlich anerkannte Jugenleitercard) erworben wird, die dreimal 5-tägige Ausbildung zum Übungsleiter C Breitensport inkl. eines Erste Hilfe Kurses und ein Abschlussseminar auf. Im Rahmen des letzten Seminares wird der Freiwilligendienst reflektiert und ein Ausblick auf die danach kommende Lebensphase gegeben. Neben der Juleica, dem Übungsleiter C Breitensport und dem Erste Hilfe Kurs haben die Freiwilligendienstleistenden somit die Möglichkeit, auch eine Menge an Softskills zu erlernen. Sollte der Freiwilligendienstleistende den Übungsleiter C Breitensport bereits besitzen, so ist nach Absprache auch eine andere Form der Seminargestaltung möglich."

 

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann sende bitte deine Bewerbung bis spätestens zum 31.5.18

per E-Mail an Andrea Harwardt:info@integrationsreitenbernau.de 


Und viele andere mehr...!

So unterstützen uns z.B. auch die Trainer, Longenführer und Helfer der Voltigier-, Therapie- und Reitgruppen tatkräftig, aber auch noch viele andere engagierte Mitglieder und Eltern.

Quelle: http://homepage.sanktmartinwegberg.de/wp-content/uploads/2013/09/45643.jpg
Quelle: http://homepage.sanktmartinwegberg.de/wp-content/uploads/2013/09/45643.jpg